Alcatel Omni PCX Enterprise Leistungsmerkmale

TELEFONIEFUNKTIONEN

  • Kurzwahl
  • Terminerinnerung
  • Partner-Nst., Definition per Benutzer
  • Partner-Nst., Änderung per Benutzer
  • Automatischer Rückruf bei Besetzt (Amtsleitungen/Bündel)
  • Automatischer Rückruf bei Frei/Besetzt (Nebenstelle)
  • Makeln
  • Sofortige Anrufweiterleitung
  • Anrufweiterleitung bei Besetzt/keiner Antwort
  • Anrufweiterleitung an Nebenstelle oder
  • Sammelgruppe, Voice Mail, Vermittlungsplatz…
  • Heranholen
  • Unterdrückung des Anklopfens bei Anrufen
  • Anrufwartefunktion bei Besetzt (Nebenstelle/Leitung)
  • Bedingte externe Weiterleitung (Besetzt oder keine Antwort)
  • Verschiedene Ruftöne je nach Hierarchieebene
  • Direkter Dienstzugang (Voice Mail usw.)
  • Unterscheidungsrufton
  • Anrufschutz (Bitte nicht stören)
  • Parken
  • Sammelgruppe
  • Individuelles Verzeichnis
  • Interne/externe Anrufe
  • Interne/externe Rückfrage
  • Aufschalten
  • Wahlwiederholung
  • Mehrfachkonferenz (bis 29/My Teamwork bis 96)
  • Mehrfachanrufschutz
  • MF-Nachwahl
  • Persönlicher Code
  • Speicherung und Wahlwiederholung externer Nummern
  • Substitution
  • Dreierkonferenz
  • Weiterleitung bei bestehender Verbindung, bei Frei/Besetzt
  • Hinterlassen von Sprachnachrichten auf Apparat mit aktivierter Weiterleitung
  • Rückfrage bei wartendem Anruf

TEAMWORK-FUNKTIONEN

  • Allgemeines Parken
  • Exklusives Parken
  • Heranholen von Gruppenanrufen
  • Sammelgruppen
  • Gegensprechgruppe
  • Anmelden, Abmelden
  • Verwaltbare Warteschlange
  • Benutzerüberwachung
  • ACD-Funktionen

CHEF/SEKRETÄR-FUNKTIONEN

  • Vordefinierte Geräteprofile
  • Zugriff auf Sprachnachrichten des Chefs vom Sekretärapparat aus
  • Selektives Filtern (Szenarien)
  • Filtern externer Anrufe
  • Filtern interner Anrufe
  • Filtern externer und interner Anrufe
  • Flexible Konfiguration
  • Weiterleitung der Privatleitung
  • Sofortige Weiterleitung des Chefapparats auf den Sekretärapparat, von Chef oder Sekretär aktivierbar
  • Spezifische Textnachrichten für Chef/Sekretär
  • Diskretes Mithören gefilterter Leitungen durch Chef
  • Privatleitung
  • Benachrichtigung bei Abwesenheit des Sekretärs

ISDN-FUNKTIONEN

  • Anzeige der Rufnummer des Anrufers (CLIP)
  • Unterdrückung der Anzeige der Rufnummer des Anrufers (CLIR)
  • Einzelziffernwahl
  • ISDN-Kurztext-Nachrichten (Senden/Empfangen)
  • ISDN-Kurztext-Nachrichten (Speichern)
  • Speichern nicht beantworteter Anrufe mit Datum, Uhrzeit und Rückrufmöglichkeit

Multi-Line-Funktion

Die Endgeräte von Alcatel unterstützen Multi-Line-Telefonverkehr. Das Modell 4010 ist für zwei Leitungen ausgelegt. Bei den übrigen Endgeräten kann eine Nebenstellennummer mehreren Tasten bzw. können mehrere Nebenstellennummern verschiedenen Tasten am Apparat zugeordnet werden. Die beiden Konfigurationen lassen sich auch bei einem Endgerät miteinander kombinieren. Die Multi-Line-Funktion ermöglicht die Verarbeitung eines hohen Telefonverkehrsvolumen sowie eine eindeutige Anruferidentifizierung.

multiline

Überwachung einer Nebenstellennummer

Diese Funktion gestattet die Anrufüberwachung sowie das Heranholen von Anrufen bei einer Nebenstelle. Bei der überwachten Nebenstellennummer kann es sich entweder um die Nummer eines Single-Line- oder eines Multi-Line-Apparats handeln. Eine Nebenstellennummer kann von mehreren Supervisoren überwacht werden, wobei jeder Supervisor über eine Taste für jede überwachte Nummer verfügt. Die Anzahl der überwachten Objekte ist von den freien Tasten am Endgerät des Supervisors abhängig.

Filtern: Chef/Sekretär-Funktionen

Alcatel OmniPCX Enterprise bietet leistungsstarke Chef/Sekretär-Funktionen. Ein Chef kann mehrere Sekretäre haben, und ein Sekretär kann für mehrere Chefs zuständig sein (freie Wahl von 8 aus 8). Dies ist von der Anzahl der verfügbaren Tasten am Endgerät abhängig. Der Chef kann über gefilterte und private Leitungen verfügen. Pro Chefapparat können bis zu vier verschiedene Filterbedingungen definiert und mit den gefilterten Leitungen verknüpft werden. Beispielsweise können alle Anrufe, alle Anrufe mit Ausnahme einer Liste von internen oder externen ISDN-Gesprächspartnern oder nur externe Anrufe gefiltert werden. Zum Aktivieren einer Filterbedingung wählt der Chef die entsprechende Taste aus.

Namenwahl

An einem IP-Touch™/Reflexes™-Apparat mit alphabetischer Tastatur kann die Rufnummer interner und externer Gesprächspartner per Name oder Initialen gewählt werden (min. 2 Buchstaben). Dabei kann nach Nachname, Vorname oder Initialen gesucht werden. Das Telefonbuch wird in Alcatel OmniPCX Enterprise gespeichert (60.000 Einträge) und zentral verwaltet. Als Option können auch LDAP-Dateien von einem externen LDAP-Server mit durchsucht werden. Die Namenwahlfunktion kann in allen Kommunikationsphasen eingesetzt werden: Direktruf, Rückfrage, Geräteanpassung usw.

namenwahl

Sprach-Bedienerführung

Um die effektive Verwendung der Funktionen eines System-Apparats oder analogen Telefons sicherzustellen, bietet Alcatel OmniPCX Enterprise eine Sprach-Bedienerführung an, die über den aktuellen Status des Telefons informiert und den direkten Zugriff auf geeignete Funktionen ermöglicht. Diese Schritt-für-Schritt-Anweisungen, die die problemlose Nutzung sämtlicher Funktionen garantieren und Fehler vermeiden helfen, sind an jedem Telefon verfügbar. Somit muss sich der Benutzer nicht endlos lange Listen von Funktionscodes merken, um Funktionen zu aktivieren.
Die Sprach-Bedienerführung dient vier verschiedenen Zwecken:
Anleitung: Vor der Aktivierung einer Funktion (unter Berücksichtigung der Tln.-Berechtigung)
Bestätigung: Bestätigung vom System nach der Aktivierung
Erinnerung: Meldung des Apparatestatus
Fehler: Warnung vom System bei Fehlbedienung
Der Benutzer kann jederzeit während der Sprach-Bedienerführung eine Verbindung herstellen.

Automatic Route Selection (ARS)

Mit dem in die ARS-Funktion eingebetteten Least-Cost-Router können die Kommunikationskosten durch zeitabhängige Wahl des jeweils günstigsten Netzbetreibers optimiert werden. Dieser für die Telefon-Benutzer völlig transparente Dienst bietet:
Zugriff auf mehrere Netzbetreiber (direkt oder indirekt)
Überlauf zu fünf verschiedenen Netzbetreibern

Voice-Mail Integration

Das Alcatel Voice Mail-System bietet eine einzigartige Benutzeroberfläche, auf die über die
IP-Touch™/Reflexes™-Telefone zugegriffen werden kann. Dies gilt sowohl für Anrufer als auch für Voice Mail-Benutzer.
Während der Aufzeichnung einer Nachricht werden dem Benutzer die verschiedenen Optionen zur Bearbeitung der Nachricht angezeigt, bevor sie endgültig gesendet wird. Beim Abhören von Nachrichten kann der Benutzer auf alle damit verbundenen Informationen sowie auf sämtliche Nachrichtenbearbeitungsfunktionen (z. B. Weiterleiten, Überprüfen, …) zugreifen.

Automatisierte Vermittlung

Der Empfangsdienst eines Unternehmens (automatisierte Vermittlung) ist ein wichtiger Service für die Bearbeitung von externen (und internen) Anrufen und gewährleistet, dass sämtliche Anrufe beantwortet werden. Dabei wird externen Anrufern eine bestimmte Ansage vorgespielt, falls gerade kein Vermittlungsplatz verfügbar ist (Spitzen im Vermittlungsverkehr usw.)
Dank der Flexibilität des Voice Mail-Systems können umfassende Regeln definiert, Zugangspunkte innerhalb des Unternehmens festgelegt und Anrufe mit größtmöglicher Effizienz bearbeitet werden.

Sprachaufzeichnung

Mit Hilfe der Sprachaufzeichnungsfunktion kann jeder Benutzer einen Teil der oder alle Telefongespräche (einschließlich Konferenzen) – ohne Einbußen bei der Sprachqualität – aufzeichnen.
Nach dem Speichern kann der Benutzer die Nachricht an einen anderen Benutzer oder an eine Gruppe von Benutzern weiterleiten.

Interne und externe Mobilität

Es ist eine Tatsache, dass die Menschen im geschäftlichen Umfeld heutzutage immer mobiler werden. Der Arbeitsplatz wurde neu definiert und erstreckt sich nun weit über das traditionelle Büro hinaus. Dabei kann es sich um das Firmengelände handeln, aber auch um die Straße, andere Niederlassungen, ein Kundengebäude oder einen Heimarbeitsplatz.
Die wichtigsten Mobilitätsanforderungen bei der Kommunikation in Echtzeit sind:
Notwendigkeit, erreichbar zu sein
Notwendigkeit, andere Personen über eine Benutzeroberfläche nach dem neuesten Stand der Technik erreichen zu können
Alcatel OmniPCX Enterprise integriert sämtliche Mobilitätskomponenten und bietet Ergonomie, Sicherheit und benutzerfreundliches Management.
Mobilität auf dem Firmengelände

Free Desktop

Für die Systemapparate wird eine Mobilitätslösung angeboten. Je nach Apparate-Typ kann der eigene oder auch neutrale Apparate entweder über das Telefon (XML) selbst oder über ein Web-Browser Fenster am jeweiligen Standort an- bzw. abgemeldet werden und somit Umzüge oder „Shared“-Arbeitsplätze realisiert werden.

DECT-Funkbasisstation (Intelligent Base Station – IBS)

Die IBS-Basisstation wurde für eine kosteneffiziente Funkversorgung konzipiert und bietet 6 simultane Kommunikationskanäle. Die Anbindung dieser IBS an Alcatel OmniPCX Enterprise erfolgt über zwei standardmäßige UA-Schnittstellen